Dienstag, 24. November 2015

REZENSION: Die Verschworenen - Eleria 2 (Hörbuch)



Titel: Die Verschworenen
Autorin: Ursula Poznanski
Länge: 5 CDs, 344min.

Sprecherin: Julia Nachtmann

Kurzinhalt:

Der zweite Teil knüpft nahtlos da an, wo der erste aufgehört hat. Eleria und die anderen verratenen Studenten leben weiter unter der Stadt, verborgen vor den meisten Prims. Doch die Frage, warum sie verraten wurden, lässt sie nicht los und das können sie nur herausbekommen, wenn sie sich zurück in eine der Kuppeln begeben. Doch nicht alle wollen das.

Meine Meinung:

War im ersten Band vor allem der Kontrast der Lebenswelten zwischen den so genannten Prims und der Elite ausschlaggebend für den Spannungsbogen, erleben die verbliebenen Studenten nun eine weitere Veränderung in ihrem Dasein.

Sie begeben sich nach Vienna 2, wo sie als einfache Arbeiter nun diejenigen sind, die für das Wohl der dortigen Elite sorgen.
Mit falschen Identitäten stets von der Angst vor Entdeckung begleitet.

Zudem sind sie nun mit einem Wissen ausgestattet, das sie vorher in ihrer eigenen abgeschirmten Kuppel nicht hatten und einen ganz neuen Blick auf ihre Mitmenschen haben lässt.

Gefördert wird dies durch die Chronik Jordans, von der bereits im ersten Band die Rede war und von der Ria unter der Stadt vereinzelte Seiten findet, die nach und nach ein neues Bild der Geschichte der Menschheit zeichnen.

Wie schon bei dem ersten Hörbuch war ich von der Stimme der Ria (Julia Nachtmann) begeistert, die mit all ihrer Ausbildung in Taktik und Überlegung stets besonnen und klug wirkt.

Doch auch der neue Anführer der Dornen scheint aufeinmal mehr zu wissen. Die sich abzeichnende Liebesgeschichte zwischen ihm und Ria findet mit diesem Wissen ein abruptes Ende, was nicht nur Ria verwirrt.

Das, was letztlich aufgedeckt wird, ist so grausam, dass es kaum einen Ausweg zu geben scheint und natürlich endet damit dieser Zwischenband.

 

Meine Meinung:
Hält die Spannung des ersten Bandes (was bei Trilogien nicht unbedingt selbstverständlich ist) und wartet mit weiteren Erkenntnissen auf.
Habe sofort mit dem 3. Band begonnen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen