Donnerstag, 1. Juni 2017

April- und Mai-Impressionen

Im Mai habe ich hier kaum etwas geschrieben und das hing ein wenig mit dem April zusammen.

10 Tage habe ich mir über Ostern zum ersten Mal in meinem Leben das "17. Bundesland der Deutschen", Mallorca, angesehen und musste all meine Klischee-Bilder im Kopf, die mich so lange von der Insel ferngehalten haben, revidieren.

Mallorca war wunderschön grün und hat unglaubliche Landschaften, die ich an einem Tag auch zu Pferd entdecken durfte.


Dabei hat es KLICK gemacht und ich hab beschlossen, bei meiner Rückkehr - trotz fortgeschrittenen Alters und fehlender Reiterfahrung - vernünftig reiten zu lernen.

So war ich als Erwachsene nun also kurz darauf mit lauter kleinen Pferdemädchen auf einem Reiterhof und hab mich dort unglaublich wohl gefühlt.
Ich habe nicht gelesen, keine Hörbücher gehört, mein Handy weggelegt - und einfach nur die Stille, die Natur und die Pferde genossen.





Seitdem versuche ich dieses Gefühl in meinen Alltag zu integrieren, hab seit einem Monat ein "eigenes" Pferd als Reitbeteiligung. Und bin lieber draußen in der Natur und kaum noch vor dem PC. Das hängt sicher auch mit den mittlerweile traumhaften Wetter zusammen.
 
Ich habe gemerkt, dass man unglaublich viel von Pferden lernen kann, zu denen ich früher nie wirklich einen Bezug hatte - aber sie spiegeln unglaublich, wie man selbst auf andere wirkt; wie gut es einem gelingt, sich durchzusetzen oder wie Körpersprache verstanden wird (oder auch nicht).

Insofern lese ich momentan vor allem viele Bücher rund ums Reiten.

--------------------------------------------------------
Dennoch will ich hier endlich mal meinen Rückblick für April nachreichen - zusammen mit meinem Rückblick auf Mai.

Gelesen habe ich also (außerhalb der Pferdewelt):



Und gehört:


 

... was immer noch erstuanlich viele Hörbücher sind, dafür, dass ich im Moment eigentlich lieber die Stille bevorzuge.

---------------------------------------

Wenn ich mir so meine Jahresvorhaben für 2017 ansehe, fehlt mir immer noch:

1. Würde ich gern ein Klavierstück fließend spielen lernen, das mir gut gefällt.

12. Möchte ich gern endlich etwas zuende schreiben, was ich bereits vor Jahren begonnen habe, jedoch mit großen Schmerzen verbunden ist. Es ist jedoch wichtig für mich, dieses Projekt endlich zu beenden, um nach vorn schauen zu können.

... was ich jeweils eher in die kältere Monate schieben würde. Der Rest sieht schon erstaunlich gut aus, wenn auch die Entwicklung in eine ganz andere Richtung gegangen ist, als ich dachte. Aber das gehört zum Leben dazu. ;))

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ja, Mallorca ist sehr schön! Ich war schon 2x da und mich hat vorallem der Nord- und Südwesten sehr gut gefallen! Ich bin zwar nicht aus Deutschland, aber auch wir Ösis reisen gerne dahin. Allerdings hat es densleben schlechten Ruf, dass ich damals auch gar nicht wirklich hinfliegen wollte. Dass es uns gefallen hat zeigt ja auch der zweite Besuch auf der Insel =)

    Ich finde es super, dass du reiten lernst! Meine Tochter war ein Pferdenarr. Ich hebe großen Respekt vor den Tieren ;) finde sie aber sehr schön!
    Viel Spaß weiterin!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Martina

      Eigentlich schrecklich, dass viele Menschen von diesem Klischee von Mallorca beeinflusst scheinen, was ja nur auf einen minmalen Teil der Insel zutrifft. Ich fliege auf jeden Fall auch noch einmal hin, weil es noch so viele Bereiche gibt, die wieder anders sind, als der Nordosten, wo ich jetzt gerade war.

      Löschen
  2. Dafür, dass du keine Zeit und keine Lust auf Bücher/Hörbücher hattest, ist das wirklich ganz schön viel geworden. :)

    Ich finde es toll, wie gezielt du gerade dafür sorgst, dass es dir gut geht! Ich habe das Reiten immer geliebt, bin aber seit 25 Jahren auf keinem Pferderücken mehr gewesen. Umso schöner finde ich es, wenn jemand sich ans Herz fasst und ernsthaft mit dem Reiten anfängt, obwohl das doch so ein "Teenagerding" ist. ;) Ich wünsche dir viel Spaß und wunderschöne Stunden mit "deinem" Pferd!

    Es ist toll, dass du deine Vorhaben bislang so gut umgesetzt hast und so viel Freude dabei empfindest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Winterkatze

      Ich finde es gerade auch total interessant, wie sich mein Leben verändert und wie oft so einzelne Augenblicke oder kurze Begegnungen die Weichen noch einmal völlig neu stellen können.

      Nur leider hat der Tag nur 24 Stunden und manches fällt hinten runter. Für 2 Monate Lesestatistik ist das nicht sehr doll - aber was soll's!

      Löschen
    2. "Was soll's" ist die richtige Einstellung! Wenn du andere Dinge hast, die dich erfreuen, dann kommt das Lesen und Hören eben kürzer. Die Hauptsache ist doch, dass es dir gut geht und du deine Tage genießt! :)

      Löschen
  3. Meine Mutter war vor ein paar Jahren auf Mallorca und auch total begeistert. Ich finde es toll, dass du dort quasi zum Pferd gefunden hast! Meiner Meinung nach ist es nie zu spät, etwas neues zu wagen und zu lernen (so habe ich gerade erst mit Ballett begonnen).
    Super, dass du gleich eine Reitbeteiligung gefunden hast! Ich hoffe, dass das bei mir auch mal wieder passt, aber in/um Wien ist das halt nicht so einfach (außerdem teuer) und oft sind es dann Turnierpferde - da reicht dann das geforderte Können bei mir auch nach jahrelangem Reitunterricht nicht aus.
    Was für ein Pferd ist deine Reitbeteiligung?

    AntwortenLöschen